Der Eigenverbrauch: Eine vielversprechende und kostengünstige Lösung, die mit Alma Solar auch noch einfach umzusetzen ist. Wir alle würden im Alltag gerne Kosten einsparen. Der Eigenverbrauch ist eine attraktive Alternative zur Senkung des Stromverbrauchs.

WAS VERSTEHT MAN UNTER EIGENVERBRAUCH?

Lassen Sie uns zunächst das Prinzip des Eigenverbrauchs an sich erläutern. Der Begriff wird nicht selten missverstanden. Es geht nicht darum, die aus dem Netz gelieferte Energie vollständig zu ersetzen, sondern bestimmte Gerate zu versorgen. Es geht weder um die Trennung vom Stromnetz noch um die perfekte Energieautarkie, vielmehr soll ein Teil der stromfressenden Haushaltsgerate, die den ganzen Tag laufen, versorgt werden. Das gilt zum Beispiel für Fernsehgerate, Computer oder die Widerstande Ihrer Kaffeemaschine. Diese Gerate verbrauchen ununterbrochen Strom. Der Eigenverbrauch versorgt diese Gerate zumindest teilweise zum Zeitpunkt, an dem die Energie erzeugt wird. Man spricht vom direkten Eigenverbrauch. Natürlich ist die Stromerzeugung abhängig von mehreren Faktoren wie dem Grad der Sonneneinstrahlung, der Anzahl der Solarmodule und der Energieklasse Ihrer Haushaltsgerate. Der Eigenverbrauch ist vor allem ein Mittel, um die Uber die Module gewonnene Solarenergie mit jederzeit verwendbaren Solarbatterien zu speichern.

WIE KONFIGURIERE ICH MEIN AUSRÜSTUNG RICHTIG?

Wird die produzierte Energie nicht vollständig verbraucht, kann sie in Batterien gespeichert oder in das öffentliche Netz eingespeist werden. Dazu müssen Sie verschiedene administrative Schritte in die Wege leiten. Sie müssen einen Netzanschluss beantragen und einen Vertrag über den Verkauf Ihrer Überproduktion mit einem Stromanbieter abschließen. Ihr Set hangt ab von der Konfiguration Ihrer Anlage

Eigenverbrauch-Set mini bestehend aus 2 bis 4 Modulen, entspricht einer Produktion von 500 bis 1.000 WPD; der Eigenverbrauchsanteil ist hier praktisch 100 %. D.h. Ihre gesamte Produktion wird verbraucht.

Photovoltaikanlage 3 kWp ohne Solarbatterien: Der Anteil des direkten Eigenverbrauchs liegt bei etwa 20 %. Durch eine Veränderung Ihrer Stromverbrauchsgewohnheiten und die Optimierung mit einem Sappe-System kann dieser Anteil auf zwischen 50 und 70 % erhöht werden.

Photovoltaikanlage mit mindestens 3 kWp mit Batterien: Der Eigenverbrauchsanteil liegt bei etwa 80 % und kann bis zu 100 % erreichen, wenn Sie Ihr Haus mit einem Optimierungssystems für Energieverbraucher ausstatten.

WIE SPEICHERE ICH DIE ENERGIE MITHILFE VON SOLARBATTERIEN?

Für das Speichern der kostenlosen Sonnenenergie benötigen Sie Solarbatterien. Diese Batterien speichern den erzeugten Strom Überschuss. Um die Anzahl der erforderlichen Batterien zu ermitteln, mussten die Verbrauchskurven über ein ganzes Jahr gespeichert werden, eine eher mühsame Arbeit. Auch die Leistung Ihrer Anlage ist ein wesentlicher Faktor. Grundsätzlich wird empfohlen, eine Mindestkapazität an Solarbatterien zu installieren. Zum Beispiel 5.000 bis 6.000 kWh, wobei eine Batterie nicht mehr als 50 % entleert werden darf, um ihre Lebensdauer zu erhöhen. Diese Leistung ist ausreichend für die Speicherung der Stromproduktion einer 3 kWp Photovoltaikanlage. Um die Kapazität der idealen Batterie zu ermitteln, mussten die Verbrauchskurven über ein ganzes Jahr gespeichert werden, eine eher mühsame Arbeit. Alma Solar bietet in seinem Shop Batterien mit einer Mindestkapazität von 5.000 bis 6.000 kW. Dies reicht aus, um die Stromproduktion einer 3 kWp Photovoltaikanlage zu speichern. Es ist zu beachten, dass eine Batterie nicht mehr als 50 % entladen werden darf, wenn sie 10 Jahre lang in einem ordnungsgemäßen Zustand funktionieren soll. Die neuen Batteriegenerationen haben eine sehr viel längere Lebensdauer und ermöglichen eine höhere Entladung. Die Freedom Lite 5/4 Lithiumbatterie zum Beispiel hat eine Lebensdauer von 13 Jahren bei mehr als 3.500 Zyklen und der Entladezustand kann bis zu 70 % erreichen. Darüber hinaus verbindet sich diese Batterie direkt mit dem Solax Wechselrichter, um über Internet die Ladung und Entladung dieser Batterien völlig kostenlos zu verfolgen. Die Produkte, die den Anforderungen dieser Anlage entsprechen, sind online verfügbar. Lernen Sie diese Energieform der Zukunft besser kennen und erfahren Sie mehr zu den Details und Zusammenhange dieser Anlage. Im Sinne des Energiesparens und des Umweltschutzes haben Sie auch die Möglichkeit, sich für wiederverwertbare Solarbatterien zu entscheiden. Kurzum, der Eigenverbrauch mit einer Solaranlage ist eine ökologische Alternative, mit der sie Geld sparen können. Es genügt, seinen Strombedarf und seinen jährlichen Stromverbrauch zu bestimmen, um sich für die am besten geeignete Anlage zu entscheiden. Unser Konfigurator unterstützt Sie genau bei diesem Schritt. Er bestimmt das passende Material entsprechend Ihres Jahresverbrauchs.